Hessischer Wirtschaftsminister besucht Janitza

W3+FAIR 2016 Wetzlar

Lahnau / Wetzlar: Im Rahmen der W3+ FAIR besuchte der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir den Janitza-Messestand. Auf der regionalen Netzwerkmesse treffen sich Entscheider aus den Bereichen Optik, Elektronik und Mechanik, um Know-how und Ideen zu bündeln. Natürlich beteiligte sich auch der Messtechnikspezialist Janitza. Mit Lösungen, wie dem 3-in1-Monitoring gehört das Lahnauer Unternehmen zu den Marktführern im Bereich Energiemanagement. Ein Thema, das Tarek Al-Wazir, verantwortlich für die Ressorts Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, besonders am Herzen liegt. Dies unterstrich er mit dem Vortrag, den er auf der Messe hielt. Seine Kernbotschaft: „Netzwerke – ein erfolgreicher Weg zur Verbesserung der Energieeffizienz in Unternehmen“. Zuvor machte er bei vier ausgewählten Unternehmen halt, darunter bei Janitza. Vertriebsleiter Holger W. Dietz war beeindruckt von der Fachkunde des Politikers. Dieser interessierte sich besonders für die Energieversorgung von Rechenzentren, wie sie an vielen hessischen Universitätsstandorten zu finden sind. Er diskutierte mit den Messtechnik-Experten, wie sich Stromversorgungs-Qualität, Hochverfügbarkeit und Effizienz gleichermaßen realisieren lassen.

Die Janitza-Geschäftsleitung erhofft sich von dem Gespräch auch eine Signalwirkung an den Nachwuchs, denn das expandierende Lahnauer Unternehmen ist stets auf der Suche nach neuen Fachkräften.